kapern


kapern
ka|pern; ich kapere

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kapern — Kapern …   Deutsch Wörterbuch

  • Kapern — (Kappern), die noch unentfalteten olivengrünen Blüthenknospen des Kapernstrauches (Capparis spinosa, s.d.), in Essig eingelegt. Die meisten kommen aus Südfrankreich, wo die aus der Provence (Capucines) die feinsten sind. Die kleinsten, erbsgroßen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kapern — (Kappern), s. Capparis; unechte K., s. Tropaeolum …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kapern — Kapern, die jungen, in gesalzenem Essig eingemachten Blütenknospen des am Mittelmeer wachsenden Kapernstrauchs (s. Capparis [Abb. 315]), Gewürz. Als Surrogat werden die Blüten der Dotterblume (Caltha palustris L.) und des Scharbockskrauts… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kapern — Kapern, Gewürz, besteht aus den unentfalteten olivengrünen Blüten des K.strauchs, der in den europ. Südländern und in der Levante wild wächst. Die gepflückten Blüten werden mehrmals mit Essig übergossen und ausgedrückt, in Fäßchen mit Essig… …   Herders Conversations-Lexikon

  • kapern — Vsw std. stil. (17. Jh.) Entlehnung. Zu Kaper Freibeuter, Freibeuterschiff ; dieses ist aus dem Niederländischen entlehnt; seine Herkunft ist umstritten.    Ebenso nndl. kapen, nschw. kapa, nnorw. kapre. ✎ LM 5 (1991), 934f. ndl …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kapern — Der Begriff Kapern bezeichnet: die eingelegten Blütenknospen des Echten Kapernstrauches, siehe Kaper das Entern eines Schiffs (substantivierte Form des Verbs: kapern; Substantiv: Kaperung) einen Ortsteil der Stadt Schnackenburg in Niedersachsen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kapern — Besetzung; Einnahme; Einkünfte (einer Firma) * * * ka|pern [ ka:pɐn] <tr.; hat: 1. a) ein [Handels]schiff erbeuten: das Schiff wurde kurz vor der Küste gekapert. b) ein Flugzeug oder ein anderes Transportmittel in seine Gewalt bringen und… …   Universal-Lexikon

  • kapern — 1. entern, erbeuten, in Besitz bringen; (Seemannsspr.): aufbringen. 2. bekommen, sich bemächtigen, bringen zu, gewinnen für; (ugs.): breitschlagen; (salopp): einwickeln, herumkriegen. * * * kapern:⇨aufbringen(2) kapern… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • kapern — ka|pern 〈V.〉 1. Handelsschiffe kapern als Kaper wegnehmen, erbeuten 2. 〈umg.〉 sich etwas kapern aneignen, gewinnen, sich einer Sache bemächtigen …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • kapern — 2Kaper: Dieses Wort war die früher übliche Bezeichnung für einen (privilegierten) Freibeuter, Seeräuber und dessen Kaperschiff. Das Wort wurde im 17. Jh. aus gleichbed. niederl. kaper entlehnt, das von niederl. kapen »durch Freibeuterei erwerben …   Das Herkunftswörterbuch